Florian Wobser

Das Eigensinnige in audio-visuellen Montagen Alexander Kluges

Florian Wobser untersucht in seinem Workshop das wechselseitige mediale Verhältnis von Bild und Ton. Zur gemeinsamen Rezeption und Reflexion ausgewählter kurzer Beiträge aus Alexander Kluges TV-Magazinen soll jeweils auch mit den einzelnen Bild- und Tonspuren experimentiert werden. Die audio-visuell äußerst vielfältigen Essays von Kluge werden hierbei genutzt, um den vermeintlich hintergründigen Hör-Sinn hervorzuheben – ohne seine Verknüpfung zum Sichtbaren zu vernachlässigen.

SO 4.12. 12:00 – 12:45 Uhr, Studio E