Oliver Scheytt

Was kann Kulturpolitik vom Musikhören lernen?

Prof. Dr. jur. Oliver Scheytt, geb. 1958, studierte Musik und Rechtswissenschaften. Von 1986 bis 1993 hat er beim Deutschen Städtetag umfassende kommunal-politische Erfahrungen gesammelt. 1990 wurde er Beauftragter für die Städte in den neuen Bundes-ländern. Von 1993 bis 2009 war er Kulturdezernent der Stadt Essen und betreute viele Jahre lang auch die Ressorts Grün und Gruga, Bildung und Jugend. Von 2006 bis 2012 war er Geschäftsführer der RUHR.2010 GmbH. Im Jahr 2011 gründete er die KULTUREXPERTEN GmbH, mit der er Personalberatung in den Bereichen Kunst, Kultur und Stadtmarketing sowie Strategieberatung für Kulturhauptstädte in Europa offeriert.
Oliver Scheytt ist Präsident der Kulturpolitischen Gesellschaft e.V. und stellt seinen Sachverstand zahlreichen Organisationen in Kunst und Kultur zur Verfügung. Zu seinen Veröffentlichungen gehören „Kommunales Kulturrecht“ (München, 2005), „Kulturstaat Deutschland“ (Bielefeld, 2008) und „Programm- und Projektmanagement im Kulturbetrieb“ (Berlin, 2012).

SA 3.12. 15:45 – 16:15 Uhr, Brahms-Foyer